Kfz Gutachten nach Unfall: Auf diese Faktoren kommt es an!Nach einem Unfall kommt sehr schnell das Fachwissen eines Kfz Gutachters in den Fokus der anstehenden Schadensregulierung. Doch warum ist das eigentlich so? Wieso ist ein Schadensgutachten oftmals unentbehrlich? Was steht im Zentrum der Tätigkeit als Kfz Sachverständiger? Und wie wird man überhaupt Kfz Gutachter?

Dieser Beitrag ist lesenswert, wenn Sie…

a) nach einem Unfall Orientierung wünschen und sich mit dem gesamten Prozedere der Schadensregulierung in übersichtlicher Form befassen wollen.

b) sich für das Berufsbild Kfz Gutachter samt Aufgaben und Ausbildungsmöglichkeiten interessieren.

Kfz Gutachter: Unparteiische Schadenseinschätzung vom Fachmann nach einem Unfall

Wenn es gekracht hat, muss der Blechschaden möglichst zeitnah exakt dokumentiert und beziffert werden. Ansonsten können und werden Kfz Versicherungen den Schaden nicht regulieren. Welche Werte sollten sie ohne Gutachten auch heranziehen?

Insofern führt nach einem Autounfall mit einem nicht unerheblichen Ausmaß eigentlich kein Weg an einem Kfz Gutachter vorbei. Seine unabhängige Expertise ist die Voraussetzung dafür, dass der Schaden in allen Dimensionen zahlenmäßig erfassbar ist. Nur so können Geschädigte Ihre finanziellen Interessen nach einem Unfall durchsetzen.

Was macht ein Kfz Gutachter? Einblicke in den Arbeitsalltag

Wie es die Berufsbezeichnung bereits erahnen lässt, zählt die Erstellung von Kfz Gutachten zu seinem Hauptaufgabengebiet. Er erfasst und dokumentiert in einem Unfallgutachten das Schadensbild. In einem Unfallgutachten finden sich zudem Angaben zu den Reparaturkosten, zur Wertminderung, zum Wiederbeschaffungs- und Restwert sowie zur wahrscheinlichen Dauer der Instandsetzung.

Grundsätzlich rechnet ein Kfz Gutachter auch vor, ob die Reparatur des Unfallschadens überhaupt wirtschaftlich ist. Zudem berät ein Kfz Gutachter den Geschädigten mit Blick auf das weitere Vorgehen und er unterstützt sie aktiv bei der Schadensregulierung. Die Beweissicherung sollte im Idealfall bereits an der Unfallstelle erfolgen.

Ein Kfz Sachverständiger kommt aber nicht nur bei Unfällen zum Einsatz. Er kann auch diverse Wertgutachten erstellen, u.a. auch für Motorräder oder besondere Fahrzeuge wie Oldtimer. Immer dann, wenn der Wert von Fahrzeugen fachkundig zu beziffern ist, führt kein Weg an einem Kfz Sachverständigen vorbei.

Wer beauftragt den Kfz Gutachter nach einem Verkehrsunfall?

Das hängt von der Schuldfrage in der jeweiligen Unfallkonstellation ab. Trifft Sie nicht die Schuld an einem Autounfall, so können Sie einen Kfz Gutachter frei wählen und dann beauftragen. Sie müssen den von der gegnerischen Versicherung gestellten Kfz Gutachter nicht akzeptieren, da dieser Interessen zu einseitig vertreten könnte.

Tragen Sie in einem Kaskofall die Schuld, so nutzt die Versicherung ihr Weisungsrecht. Sie wird dann selbst aktiv und bestimmt einen Gutachter für die Begutachtung.

Kfz Gutachter Kosten: Wer zahlt den Kfz Gutachter eigentlich?

Auch das hängt unmittelbar mit der Schuldfrage zusammen. Sie erkennen hier, wie wichtig die Klärung der Schuldfrage idealerweise direkt am Unfallort ist. Durch die beweissichernde Funktion eines Schadengutachtens können oft die entscheidenden Hinweise genutzt werden. Andernfalls kann es monatelang dauern, bis von Gericht in einem Zivilprozess die Schuld geklärt ist.

Falls Sie unschuldig und somit nicht der Unfallverursacher sind, muss die gegnerische Haftpflichtversicherung für die Kosten aufkommen. In einem Kaskofall bei eigenem Verschulden sind die jeweiligen Versicherungsbedingungen maßgeblich. In der Regel übernimmt Ihre Versicherung die Kosten. Bei grober Fahrlässigkeit lässt sich eine finanzielle Beteiligung je nach Versicherungspolice aber nicht ganz ausschließen.

Kfz Gutachter bei einem Autounfall: Persönliche Beratung nach einem Haftpflichtschaden

Wenn Sie nach einem Unfall in Hamburg auf das Kfz Gutachter Institut zurückgreifen, genießen Sie eine umfassende fachliche Expertise für die anstehende Schadensregulierung. In der Regulierungspraxis erweist sich die persönliche Beratung als sehr wertvoll für Betroffene. Im Gespräch zeigt sich, welche Optionen auf dem Tisch liegen und für Sie in finanzieller Hinsicht am besten sind. Durch sein Netzwerk kann Ihnen ein Kfz Sachverständiger schnell einen erfahrenen Rechtsbeistand vermitteln.

Sollte die Haftpflichtversicherung im Schadenfall die Abwicklung verzögern, können Sie sich auf auf Team aus Sachverständigen und Fachanwälten für Verkehrsrecht verlassen.

Auch Fragen und Lösungen rund um einen Mietwagen oder eine Nutzungsausfallentschädigung können Sie mit der persönlichen Beratung nach einem Haftpflichtschaden erörtern. Die Alternative wäre, sich selber mit allen Versicherungsfragen auseinandersetzen zu müssen. In Anbetracht fehlender Zeit und eines nicht vorhandenen Fachwissens kann das eigentlich keine wirkliche Alternative sein. Verlassen Sie sich auf unsere Experten!

Wie lange dauert ein Gutachten für ein Auto?

Es handelt sich in der Regel um einen sehr kurzen Zeitraum. Je nach Auslastung des Kfz Gutachters ist damit zu rechnen, dass dieses wichtige Dokument binnen 1 oder 2 Werktagen erstellt ist. Wenn Sie auf die Hilfe des Kfz Gutachter Instituts in Hamburg setzen, erhalten Sie das Gutachten teils noch am selben Tag. In jedem Falle müssen Sie nicht lange auf ein Kfz Gutachten warten, sodass die Schadensabwicklung schnell Fahrt aufnehmen kann.

Kfz Gutachter in der Nähe: Das erfahrene Sachverständigenbüro in Hamburg

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Wie die meisten Unfallopfer werden Sie nach einem Kfz Gutachter in Hamburg googeln. Dabei werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf das Kfz Gutachter Institut stoßen, das Ihnen viele Vorteile bietet:

Sie können direkt am Unfallort Hilfe nutzen und mit einem kostenlosen Mietwagen schnell wieder mobil sein. Ihnen wird die gesamte Arbeit abgenommen und anstehende Optionen/Entscheidungen werden unter fachkundiger Abwägung mit Ihnen persönlich besprochen. Sie als Auftraggeber brauchen nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall bzgl. der Kosten keine Angst haben. Die Haftpflichtversicherung des Verursachers ist gesetzlich dazu verpflichtet, sämtliche Kosten zu übernehmen.

Unabhängiger Auto Gutachter für eine einwandfreie Schadensregulierung

Getreu diesem Motto können Sie mit dem Sachverständigenbüro in Hamburg dafür sorgen, dass nach dem ärgerlichen Unfall die anstehende Schadensregulierung reibungslos verläuft. Was wäre die Alternative? Sie müssten sich selber um den gesamten Schriftverkehr kümmern und sich mit den Versicherungen auseinandersetzen. Das erfordert viel Zeit sowie Geduld und kann Ihre Interessen gefährden, denn nur ein erfahrener Kfz Sachverständiger weiß mit einem professionellen Gutachten eine aussagekräftige Basis für die Schadensregulierung zu legen.

Warum ein Unfallbericht noch am Unfallort von Vorteil ist!

Nach dem Unfall sitzt der Schock zunächst tief. Wer trägt die Schuld? Was aus der eigenen Perspektive völlig klar zu sein scheint, muss der Unfallgegner längst nicht so sehen. Und auch wenn er die Schuld zunächst anerkennen zu scheint, kann sich das im Nachhinein schnell wieder ändern. Insofern ist es wichtig, einen Unfallbericht direkt am Ort des Geschehens zu verfassen.

Tipp vom Experten:

Eine entsprechende Vorlage sollten Sie immer griffbereit im Handschuhfach mit sich führen. Sie sollten den Schadenfall auch mit Bildern dokumentieren und nach Möglichkeit Zeugen benennen. Bei einem offensichtlich größeren Schadensbild sollten Sie immer die Polizei hinzurufen. Die Beamten werden einen polizeilichen Unfallbericht anfertigen und je nach Konstellation auch Angaben zur Schuldfrage machen.

Kostenvoranschlag der Werkstatt oder Kfz Gutachter: Was ist notwendig?

Die Frage, ob ein Kfz Gutachten notwendig ist, hängt im Wesentlichen von der Schadenshöhe ab. Bei einem Bagatellschaden, der sich für gewöhnlich in einem Bereich bis 750 oder maximal 1.000 Euro bewegt, ist in aller Regel kein Kfz Gutachten notwendig. Für die Regulierung kann dann ein Kostenvoranschlag einer Kfz Werkstatt ausreichen. Prinzipiell besteht bei einem sehr geringer Schadenshöhe natürlich die Möglichkeit, den Schadenfall ohne Versicherung privat zu regulieren. Es versteht sich von selbst, dass hierfür unter den Beteiligten Einigkeit herrschen muss.

Grundsätzlich ist es für Laien schwierig, einen Bagatellschaden als solchen zuverlässig ausmachen zu können. Was zunächst wie ein kleiner Blechschaden aussieht, kann in Wirklichkeit Reparaturkosten von deutlich über 1.000 Euro nach sich ziehen. Im Zweifelsfall sollten Sie also immer einen erfahrenen Kfz Gutachter auf den Schaden schauen lassen.

Wie werde ich Kfz Sachverständiger? Ein Berufsbild im Kurzporträt

Zweifelsohne handelt es sich um einen sehr facetten- und perspektivenreichen Beruf, dessen selbstständige Ausübung aber einer fundierten Sachkunde und Erfahrung erfordert. Das ist die Voraussetzung für aussagekräftige Kfz Gutachten, die bei den Versicherungen Anerkennung finden.

Wie wird man Kfz Sachverständiger bzw. Gutachter? In erster Linie ist eine besondere Sachkunde erforderlich, um Gutachten mit hoher Aussagekraft erstellen zu können. Dabei kann es sich um ein technisches Studium (z.B. in den Bereichen Fahrzeugbau oder Ingenieurwesen) oder eine Ausbildung im Kfz Bereich handeln. Abgesehen von der eigentlichen Qualifikation spielen auch Berufserfahrungen und fortlaufende Weiterbildungen eine wichtige Rolle.

Umschulung als Kfz Gutachter

Mit einer geeigneten Einstiegsqualifikation gibt es zahlreiche Anbieter, die eine Weiterbildung zum Kfz Gutachter ermöglichen. In diesem Sinne kommt eine Kfz Sachverständiger Ausbildung bzw. Weiterbildung für folgende Berufsabschlüsse in Betracht:

  • Kfz-Meister/Kfz Techniker Meister
  • Kfz-Elektriker Meister
  • Meister im Karosseriebau
  • Lackierer-Meister
  • Staatlich geprüfter Kfz-Techniker
  • Zweiradmechaniker Meister
  • Diplom Ingenieur im Bereich Kraftfahrzeug der vergleichbare Masterstudiengänge

Lehrgang zum Kfz Gutachter: Bildungsanbieter finden

Wenn Sie online nach einem Lehrgang für Kfz Gutachter suchen, werden Sie zahlreiche Weiterbildungsangebote finden und vergleichen können. Oft handelt es sich um flexible Weiterbildungsmöglichkeiten, die neben der Berufstätigkeit zu bewältigen sind. Wenn Sie in einem der genannten Berufe arbeiten oder sich für eine Berufsausbildung interessieren, dann können Sie langfristig mit der Option spielen, sich selbstständig als Kfz Gutachter zu machen.

Worauf kommt es insbesondere an?

Wichtig ist, dass die Ausbildung anerkannt ist. Alles andere würde ein fragwürdiges Licht auf die spätere Qualifikation als Kfz Sachverständiger werfen. Und das wäre ein echtes Problem, denn in diesem Fall würden Versicherungen erstellte Gutachten regelmäßig anfechten.

Formen der Berufsausübung als Kfz Gutachter

Selbstständige Kfz Gutachter können frei und unabhängig arbeiten, womit jegliche Interessenskonflikte von vorneherein auszuschließen sind. Sie können sich auch dafür entscheiden, mit Versicherungen zu kooperieren. Denkbar ist es auch, ein öffentlich bestellter und vereidigter Kfz Sachverständiger zu werden, womit jedoch hohe Anforderungen verbunden sind. Er muss bei der zuständigen Kammer einen Antrag stellen und seine persönliche Integrität unter Beweis stellen.

Nomen est omen: Was Kunden von einem Kfz Gutachter erwarten

Wichtig zu wissen ist, dass die Berufsbezeichnung Kfz Gutachter rechtlich nicht geschützt ist. Kunden werden daher großen Wert auf das Qualifikationsprofil und die Erfahrungswerte eines Kfz Gutachters legen, die sich im Zuge der Schadensregulierung im wahrsten Wortsinn auszahlen können. Wer glaubt, ohne eine fundierte Aus- und Weiterbildung und belastbare Erfahrungswerte als Kfz Gutachter erfolgreich durchstarten zu können, wird schon bald in der Realität landen.

Zusammenfassung: Was Sie über die Arbeit von Kfz Gutachtern wissen sollten

  1. Nach einem Unfall rückt ein Kfz Sachverständiger für die Schadensregulierung schnell in den Fokus: Er dokumentiert und beziffert Schäden, Werte und hat eine wichtige beweissichernde Funktion.
  2. Sie sind unschuldig in einen Autounfall verwickelt? Dann dürfen Sie selber einen Kfz Gutachter auswählen. Die Kosten hierfür hat die gegnerische Haftpflichversicherung zu tragen.
  3. Durch persönliche Beratung, unterschiedlichste Arten an Gutachten und ein leistungsstarkes Netzwerk bietet ein Kfz Sachverständiger seinen Kunden überzeugende Vorteile.
  4. Ohne ein Kfz Gutachten kommen Sie nach einem Unfall nur bei einem Bagatellschaden (bis maximal 1.000 Euro) aus.
  5. Mit einer Ausgangsqualifikation im Kfz Bereich (Ausbildung oder technisches Studium) bestehen zahlreiche Weiterbildungsoptionen zum Kfz Gutachter.
  6. Es handelt sich um ein komplexes Berufsbild, das in jedem Fall für belastbare Gutachten eine besondere Sachkunde erfordert.

Ein Anruf genügt und die Schadensregulierung kommt mit uns in professionelle Hände!

Sie hatten einen Autounfall im Großraum Hamburg und wünschen sich eine reibungslose Schadensregulierung? Dann sind Sie beim Kfz Gutachter Institut Hamburg in besten Händen. Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Auf Ihren Wunsch hin unterstützen wir Sie direkt am Unfallort!